Schnelle, zugängliche und erschwingliche Gesundheitsversorgung – Ein Gesundheitsupdate für den Einzelhandel von Amazon und Dollar General

Zwei Ankündigungen in dieser Woche fügen der wachsenden Auswahl an Patienten bedeutende Initiativen hinzu, die das Gefühl der Verbraucher für Wert und Kostendämpfung in der personalisierten Gesundheitsversorgung ansprechen:

  • Amazon startet RxPass, einen Generika-Abonnementdienst; und,
  • Dollar General bewirbt seinen von DocGo betriebenen mobilen Gesundheitsdienst auf Abruf für Gesundheitsbesuche „außerhalb des Geschäfts“.

Diese beiden Programme stammen von außerhalb des alten Gesundheitssystems der sogenannten etablierten Betreiber – Krankenhäuser, Gesundheitssysteme, Krankenversicherung – die zwei Markennamen verwenden, die viele Verbraucher wegen ihrer Bequemlichkeit, Preistransparenz und vollen Kosten lieben.

Überprüfen Sie zuerst den RxPass von Amazon Pharmacy.

Amazon kündigte das Programm heute in dieser Pressemitteilung an.

In der obersten Zeile heißt es in der Mitteilung,

„Zusätzlich zu all den Einsparungen, Bequemlichkeiten und Annehmlichkeiten, die sie bereits genießen, können Prime-Mitglieder jetzt alle ihre berechtigten Generika für nur 5 US-Dollar pro Monat erhalten und sie kostenlos an ihre Haustür liefern lassen. Die Medikamente, die mehr als 80 häufige Erkrankungen behandeln , wie Bluthochdruck, Angstzustände und Sodbrennen, sind im RxPass-Abonnement enthalten.

Während das Wachstum der Prime-Mitgliedschaft im Jahr 2023 ein Plateau zu erreichen beginnt, sind ältere Menschen die am schnellsten wachsende Bevölkerungsgruppe während der Pandemie – viele von ihnen nehmen Erhaltungsmedikamente für chronische Krankheiten wie Herzerkrankungen ein (Einnahme von Statinen, Blutdruckmedikamenten), Management der psychischen Gesundheit (siehe Zoloft-Generikum in der Grafik links) und Atemwegserkrankungen (beachten Sie das Singulair im mittleren Bild).

Patienten, die eine 90-Tage-Versorgung mit Medikamenten per Versandhandel erhalten, sind bereits an diesen Lieferkanal gewöhnt, sodass Amazon RxPass einen niedrigeren Kostenfaktor zu dem schnellen Liefer-/E-Commerce-Modus hinzufügt, der von Verbrauchern, jung und alt, erwartet wird.

Sehen Sie sich jetzt die wachsende medizinische Besuchsplattform von Dollar General an, die von DocGo on demand betrieben wird.

Es verleiht dem Ausdruck „mobile Gesundheit“ eine neue Note oder Bedeutung und bietet, wie die PR sagt, „schnelle, einfache Gesundheitsbesuche. Außerhalb des Geschäfts.“

Ich habe hier im Juli 2021 über die wachsende Gesundheitsstrategie von Dollar General geschrieben Gesundheitswesen, und im Dezember 2022 sein Projekt mit der Consumer Healthcare Products Association zur Stärkung der Gesundheitskompetenz für nicht verschreibungspflichtige Medikamente.

Der Trend, dass Dollar- und Convenience-Stores (C-Stores) im Gesundheits- und Produktbereich an Bedeutung gewinnen, hält seit mehreren Jahren an: In meinem Buch konzentriere ich mich auf das wachsende Ökosystem des Einzelhandels Gesundheitskonsumbemerkte, „Sogar Convenience- oder ‚C-Stores‘, die für den Verkauf von ‚Colas and Smokes‘ bekannt sind, erfinden kleine Gesundheitsläden neu. 7-Eleven, Circle K, Wawa, alle richten sich an gesundheitsbewusste Menschen Verbraucherpräferenzen für nahrhafte Mahlzeiten und Zugang für unterwegs.

Populi Health Hot Points: Es wird erwartet, dass die mit der Gesundheitsversorgung befassten etablierten Betreiber – Krankenhäuser, Gesundheitssysteme, Gesundheitspläne – ihre eigenen Methoden entwickeln werden, um auf das sich verändernde Ökosystem des Gesundheitseinzelhandels in DTC zu reagieren.

Nehmen Sie Optum, das diese Woche das Price Edge-Tool eingeführt hat, um Patienten zu helfen, „die günstigsten Generika“ zu erhalten, so die Pressemitteilung des Programms. Optum Rx-Mitgliedern wird ein ausschließlich auf Generika ausgerichtetes Preisvergleichstool zur Verfügung stehen.

„Im Vergleich zu den meisten Direktpreisen für verschreibungspflichtige Medikamente bietet Optum Rx bereits in fast 90 % der Fälle einen niedrigeren Preis, und Price Edge garantiert den Verbrauchern bei jeder Transaktion einen wettbewerbsfähigen Preis für Generika. Price Edge scannt verfügbare Preise und stellt automatisch bereit der niedrigste verfügbare Preis für das Mitglied. Wenn für das Mitglied neben der Versicherungsleistung niedrigere Kosten anfallen, wendet Price Edge automatisch diesen Preis an.

Im Gegensatz zu anderen Apothekenlösungen für den Direktverkauf oder Barmarktpreisen werden Transaktionen, die über Price Edge initiiert werden, auf den Selbstbehalt und das Maximum der Selbstbeteiligung des Mitglieds angerechnet. Plan-Sponsoren zahlen auch keine zusätzlichen Verwaltungsgebühren für die Implementierung von Price Edge, und ihre Mitglieder können automatisch kostenlos auf das Tool innerhalb ihres Plans zugreifen. Darüber hinaus hält Price Edge durch die Übernahme aller Transaktionen zum Vorteil des Mitglieds weiterhin Sicherheitsprotokolle und Schutzmaßnahmen gegen Kontraindikationen zwischen Medikamenten ein”, erklärte Optum.

In der Zwischenzeit fragt die übergeordnete Botschaft von Dollar General Gesundheitsverbraucher: „Warum Drogeriepreise zahlen?“

Das Banner und das Branding von DG Wellbeing werden viele wertbewusste, finanziell gestresste Patienten-Konsumenten ansprechen, die mit knappen Haushaltsbudgets umgehen und sich machtlos fühlen, mit dem Preis von einem Dutzend Eiern und anderen finanziellen Belastungen der Familie im Jahr 2023 fertig zu werden.

Lassen Sie uns sehen, wie sich das Verhalten von Patienten als Verbrauchern ändert und zu neueren Auffahrten und Haustüren bei Gesundheitsdiensten und -produkten übergeht. Die Updates von Amazon und Dollar General geben uns zwei weitere Wegweiser für die sich entwickelnde (sprich: wachsende) Landschaft des Gesundheitseinzelhandels und die Auswahlarchitektur für Patienten, die ihre Pflege aus eigener Tasche bezahlen.

Leave a Reply